Twitter teilt Werbetreibenden mit, dass sein Nutzerwachstum unter Elon Musk ein Allzeithoch erreicht hat

Twitter hat Werbetreibenden mitgeteilt, dass sein tägliches Nutzerwachstum danach ein „Allzeithoch“ erreicht hat Elon Musk‘s Übernahme letzte Woche, als mehrere Werbetreibende die Plattform inmitten des internen Chaos verlassen.

Laut einem von The Verge erhaltenen Unternehmensdokument hat sich das Wachstum der monetarisierbaren täglichen Nutzer (mDAU) von Twitter auf mehr als 20 Prozent beschleunigt Moschus übernehmen.

„Twitters größter Markt, die USA, wächst sogar noch schneller“, heißt es in dem Dokument.

Lesen Sie auch

Twitter entlässt Mitarbeiter, da Musk Aktivisten für den massiven Rückgang der Werbeeinnahmen von amp39 verantwortlich macht
Hier erfahren Sie, wie Elon Muskamp39s neue Vision für Twitter eine Diskussion über die Genauigkeit von Inhalten anregt

Laut dem Bericht hat Twitter mehr als 15 Millionen mDAUs hinzugefügt und damit „die Viertel-Milliarden-Marke überschritten“.

Twitter meldete zuletzt 237,8 Millionen mDAUs und ein jährliches Wachstum von 16,6 Prozent für das zweite Quartal.

In den häufig gestellten Fragen von Twitter für Werbetreibende heißt es, dass „das Niveau von Hassreden innerhalb historischer Normen bleibt und 0,25 bis 0,45 Prozent der Tweets pro Tag unter Hunderten von Millionen ausmacht“.

Inzwischen ist die Volkswagen Konzern schloss sich mehreren anderen Unternehmen an und pausierte ihre Ausgaben auf Twitter, aus Sorge, dass ihre Anzeigen neben problematischen Inhalten erscheinen könnten.

Dänisches Brauereiunternehmen Carlsberg-Gruppe sagte auch, dass es Berichten zufolge seinen Marketingteams geraten habe, dasselbe zu tun. United Airlines hat auch die Werbung auf Twitter eingestellt.

Musk sagte letzte Woche, dass Twitter einen massiven Umsatzrückgang verzeichnet habe, da Aktivistengruppen unangemessenen Druck auf seine Werbetreibenden ausgeübt hätten.

In einem Tweet sagte der neue Twitter-CEO, dass diese Aktivistengruppen die Meinungsfreiheit zerstören.

„Twitter hat einen massiven Umsatzrückgang erlitten, weil Aktivistengruppen Werbetreibende unter Druck gesetzt haben, obwohl sich nichts an der Inhaltsmoderation geändert hat und wir alles getan haben, um die Aktivisten zu besänftigen“, sagte Musk in einem Tweet.

„Extrem vermasselt! Sie versuchen, die Redefreiheit in Amerika zu zerstören“, fügte er hinzu.

Das Unternehmen verlor von April bis Juni 270 Millionen US-Dollar, nachdem der Umsatz um 1 Prozent auf 1,18 Milliarden US-Dollar zurückgegangen war, was den Gegenwind der Werbebranche widerspiegelt.

Die Werbeeinnahmen beliefen sich auf 1,08 Milliarden US-Dollar, während sich die Abonnement- und sonstigen Einnahmen auf insgesamt 101 Millionen US-Dollar beliefen, was einem Rückgang von 27 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht.

FacebookTwitterLinkedin


.

Categories Uncategorized