The Thaumaturge Review – Familiendrama und Dämonenjagd

Die frühen Jahre des 20. Jahrhunderts sind viel mehr, nun ja … fesselnd als wir erwartet hätten. Jede Menge Familiendrama, häufige Barbesuche, die uns einen gewaltigen Kater bescheren, und dunkle, ätherische Dämonen, die sich dafür entscheiden, auf unserer Seite zu kämpfen, wenn wir die Kraft haben, sie zu zähmen. Der Thaumaturg entführt uns in eine ganz andere Zeitepoche, in der wir in diesem geschichtengetriebenen Einzelspieler-Rollenspiel die verborgenen Geheimnisse Warschaus entdecken müssen. Während Wiktor Szulski gegen das Unsichtbare kämpft und Hinweise entdeckt, kämpfst du an seiner Seite, um ihm zu helfen, das zurückzuerobern, was ihm rechtmäßig gehört.

Der Thaumaturg: Das Unsichtbare durch Wahrnehmung erschließen

Der Thaumaturg: Das Unsichtbare durch Wahrnehmung erschließen
Bildquelle: 11 Bit Studios

Der Thaumaturg ist ein faszinierendes Einzelspieler-Rollenspiel mit rundenbasierten Kämpfen, einzigartigen Hinweisen, die über das hinausgehen, wozu andere fähig sind, und dämonenähnlichen Kreaturen namens Salutoren. Konzeptionell besteht die Hauptidee darin, dass Sie Ihre Wahrnehmung nutzen müssen, um Dinge zu entdecken, die andere nicht entdecken können, und gleichzeitig der unerledigten Angelegenheit auf den Grund zu gehen, die Ihr Vater Ihnen nach seinem Tod hinterlassen hat. Man kann ein wenig Bestienzähmung erleben, obwohl es anderen Spielen wie dieser nicht allzu sehr ähnelt Pokémon, sowie das Lösen von Rätseln und ein bisschen Detektivarbeit. Ihre Entscheidungen bestimmen, wie Sie das Spiel spielen und wie erfolgreich Sie bei der Suche nach dem schwarzen Grimoire Ihres Vaters sein werden.

Advertisement

Geschichte: Papa hat ein paar unerledigte Geschäfte hinterlassen

Geschichte: Papa hat ein paar unerledigte Geschäfte hinterlassenGeschichte: Papa hat ein paar unerledigte Geschäfte hinterlassen
Bildquelle: 11 Bit Studios

Die Geschichte des Spiels konzentriert sich auf Wiktor Szulski, einen Thaumaturgen. Was zum Teufel ist das? Nun, lassen Sie es uns erklären. Im Wesentlichen hat ein Thaumaturge die Fähigkeit, mehr wahrzunehmen als der Durchschnittsmensch, was es ihm ermöglicht, Salutoren, Fehler und Hinweise zu erkennen, die sonst völlig verborgen bleiben würden. Doch trotz Wiktors Fähigkeiten fällt es ihm immer noch schwer, alleine zu arbeiten, und hier kommt Rasputin, ein Prediger mit Heilfähigkeiten, ins Spiel. Gemeinsam gelingt es Rasputin und Wiktor, die Geheimnisse rund um die Salutoren zu lüften und sie zu zähmen.

Innerhalb Der ThaumaturgAls Wiktor erfährt, dass sein Vater – um den er sich nie wirklich gekümmert hatte – verstorben ist, überlässt er ihm zur großen Überraschung seines Sohnes sein schwarzes Grimoire. Das Schwarze Zauberbuch war Papas geliebtes Zauberbuch, das wichtigste Werkzeug eines Thaumaturgen. Leider ist das Schwarze Grimoire verschwunden. Du konntest es weder in seinen Besitztümern noch am Ort seines Todes finden, also musst du die Geheimnisse um es herum aufdecken und es selbst zurückholen, Wiktor.

Wiktor und Rasputin reisen mit Hilfe von Ligia, Wiktors Zwilling, durch die Straßen Warschaus auf der Suche nach dem Schwarzen Grimoire. Durch Kämpfe, spannende Konversationen und Dialoge, spannende Salutor-Jagden und mehr als ein paar Ausflüge in die Taverne, die Sie ein wenig aus der Fassung bringen, können Sie die umfassende und tiefgründige Geschichte erleben, die sich dahinter verbirgt Der Thaumaturg hat anzubieten. Die lineare Erzählung treibt Ihre Geschichte nahezu geradlinig voran, wobei je nach Dialogauswahl leichte Abweichungen auftreten. Das beeinträchtigt jedoch kaum die Tiefe, die man in den Abenteuern von Wiktor Szukski erlebt.

Gameplay: Einfache Komplexität

Gameplay: Einfache KomplexitätGameplay: Einfache Komplexität
Bildquelle: 11 Bit Studios

Das Konzept ist einfach: Finden Sie Hinweise, um Fehler zu entdecken, finden Sie Salutoren, bekämpfen und zähmen Sie sie und entdecken Sie gleichzeitig den nächsten Schritt zu den Geheimnissen hinter Vaters verschwundenem Schwarzen Grimoire. Das Gameplay ist einfach, aber manchmal komplex. Mit der Maus oder der Tastatur durchstreifen Sie die Karte auf der Suche nach Hinweisen, indem Sie einfach mit der rechten Maustaste klicken und behalten dann Ihr Timing im rundenbasierten Kampf im Auge.

Advertisement

Mit Ihrer Wahrnehmung sind Sie in jeder Situation im Vorteil. Ob es darum geht, Hinweise zu finden, Schlussfolgerungen zu ziehen und Fehler zu entdecken, oder auch um etwas so Grundlegendes, wie den NPCs in der Nähe in den Hintern zu treten, die beschlossen haben, einen Kampf mit dem falschen Thaumaturgen aufzunehmen. Der Prozess ist einfach, aber zeitaufwändig. Allerdings mit der Verwendung der Eintragsfunktion in Der Thaumaturg, Die Dinge werden etwas einfacher. Mit der Funktion „Einträge“ können Sie in Ihrem Tagebuch noch einmal Dinge überprüfen, die Sie bereits über das Spiel gelernt haben, und die Tutorial-Schritte noch einmal durchlesen.

Es ist faszinierend, im Jahr 1905 durch die Straßen Warschaus schlendern zu können und den Problemen der Einheimischen und den eigenen Problemen auf den Grund zu gehen. Während es normalerweise schwierig sein kann, Hinweise zu finden, ermöglicht Ihnen Ihre Wahrnehmung, Dinge zu sehen, die andere möglicherweise nicht sehen. Das macht es einfacher und gibt Ihnen ein wenig Hintergrundgeschichte, wenn Sie einen neuen Hinweis entdecken oder Schlussfolgerungen ziehen. Vergessen wir auch nicht den Kampf.

Leider Kampf im Gange Der Thaumaturg kann gelegentlich mühsam und repetitiv sein, kommt aber nicht so häufig vor, wie man denkt. In mehr als 20 Stunden Spielspaß fand ich mich in mehreren Kämpfen mit mürrischen Einheimischen wieder, aber was große Kämpfe angeht, traf ich nur auf eine kleine Handvoll. Ich fand, dass der Kampf ein viel untergeordneterer Aspekt des Spiels ist, als ich gehofft hatte.

Wie erwartet ist alles rundenbasiert, aber es gibt einige wichtige Funktionen, auf die Sie achten müssen. Sie können beispielsweise die Angriffe anderer verlangsamen, was über der Kampfszene zu sehen ist, und Sie müssen den Fokus Ihres Gegners vollständig senken, bevor ein schwerer Angriff ausgeführt werden kann. Das ist aber auch schon alles, worüber Sie sich Sorgen machen müssen. Das ist gleich. Jeden. Einzel. Zeit. Die einzige Ausnahme besteht natürlich, wenn Sie gegen Salutoren antreten, die buchstäblich Wellen von Feinden auf Sie werfen, was selten vorkommt und nur ein paar Mal vorkommt.

Grafik und Audio: Düster und historisch

Grafik und Audio: Düster und historischGrafik und Audio: Düster und historisch
Bildquelle: 11 Bit Studios

Der Thaumaturg findet im Warschau des Jahres 1905 statt, einem wirklich einzigartigen und interessanten Schauplatz. Allerdings sollten Sie in der visuellen Abteilung nicht zu viel Farbe oder „Hübschheit“ erwarten. Tatsächlich finde ich, dass die Grafik insgesamt etwas unzureichend und enttäuschend war. Sie passen zwar zum düsteren Ton des Spiels, sind aber größtenteils auch nicht sehr aufregend oder auffällig. Nach einiger Zeit wird es ziemlich langweilig, auf den Bildschirm zu starren und zu sehen, wie sich dieselben langweiligen Farben vermischen. Ich finde jedoch, dass die Salutor-Modelle wunderschön gemacht wurden, da sie die bedrohliche Ästhetik perfekt einfangen.

Wenn es um den Klang im Inneren geht Der ThaumaturgIch kann mit Sicherheit sagen, dass die Musik im Spiel während des Kampfes und in Momenten mit hoher Intensität spannend ist und in entspannteren Momenten Ihres Spiels entspannend und ruhig ist. Sie wissen immer, wann etwas Wildes passieren wird, was eine tolle Funktion ist. Außerdem denke ich, dass die Musik zum Stil von passt Der Thaumaturg Also. Die Dialoge aller Charaktere sind klar und gut vorgetragen. Insgesamt finde ich den Ton fantastisch.

Fazit: Jede Menge Potenzial

Fazit: Jede Menge PotenzialFazit: Jede Menge Potenzial
Bildquelle: 11 Bit Studios

Natürlich gibt es einige Dinge, die ich gerne besser gemacht sehen würde, aber auch einige Dinge, von denen ich glaube, dass sie ganz gut gemacht wurden. Der Ton ist schön, aber die Grafik lässt eher zu wünschen übrig. Verstehen Sie mich nicht falsch, in manchen Bereichen ist weniger deutlich mehr, wenn es um Grafik geht. Ich liebe das einfache HUD, das verhindert, dass man überall mit absolutem Chaos zu kämpfen hat, aber ich wünschte auch, dass es mehr Farbe geben könnte. Nach einiger Zeit wirken die visuellen Elemente immer langweiliger und es mangelt ihnen einfach an Abwechslung und Spannung.

Obwohl ich das glaube Der Thaumaturg hat das Potenzial, ein Riesenerfolg zu werden, das heißt aber nicht, dass es schon ganz da ist. Die Idee hinter der Geschichte ist wunderschön und lässt sich sehr gut genießen. Die Mechanik ist eine ziemlich einzigartige Variante von Dingen, die ich in der Vergangenheit gesehen habe, und heutzutage wissen wir alle, dass „einzigartig“ etwas ist, das ziemlich schwer zu bekommen ist. Die fesselnde detektivische Interpretation der Geschichte bringt auf jeden Fall etwas von der Spannung zurück, die die Grafik raubt, sowie die coolen und fesselnden Geschichten, die mit jedem neuen Hinweis einhergehen, den Sie entdecken. Insgesamt hat es mir gefallen Der Thaumaturg, ich wünschte nur, es gäbe in bestimmten Bereichen etwas „mehr“; einige aufregendere und dynamischere Grafiken, etwas Abwechslung in der Gameplay-Schleife und etwas fesselndere Kämpfe.

Die Thaumaturgen-RezensionDie Thaumaturgen-Rezension7.5Sehr gut!

Der Thaumaturg bringt Einzigartigkeit in eine Branche, der es an Originalität mangelt.

Das gute
Einzigartige Spielmechanik
Spannende Variante des rundenbasierten Kampfes
Einfaches HUD und einfache Steuerung
Wunderschöner Ton

Das Schlechte
Langweilige Gesamtgrafik
Es fühlt sich an, als hätte es mehr zum grundlegenden Gameplay geben sollen
Sich wiederholende und langwierige Kämpfe

Advertisement