Diablo 4: Der TL;DR von Season 4 Loot Reborn

Im Gegensatz zu den vergangenen Saisons geht es bei Loot Reborn mehr um die Auseinandersetzung mit den neuen Mechaniken und Systemen Diablo 4. Die Auflistung wurde überarbeitet, die Erfahrung geht in die Höhe und die Build-Vielfalt sieht gesund aus. Es ist jedoch nicht ganz frei von neuen Inhalten. Es gibt die Saisonquestreihe „Eisenwölfe“ sowie „Die Grube“. Für neue und wiederkehrende Spieler gibt es viel zu sehen. Damit Diablo 4 In der Schnellstartanleitung für Staffel 4 erhalten Sie einen Crashkurs mit allem, was Sie über Loot Reborn wissen müssen.

D4: Alles, was Sie über Loot Reborn der 4. Staffel wissen müssen

Welche Klasse solltest du spielen?

Bildquelle: Blizzard über The Nerd Stash

Im Gegensatz zu den vergangenen Saisons sind in Loot Reborn alle Klassen in Bezug auf die Macht relativ nahe beieinander. Noch wichtiger ist, dass die Build-Vielfalt durchweg gut aussieht. Egal welche Klasse Sie spielen, Sie werden viele Möglichkeiten haben. Abgesehen davon sind Nekromanten in dieser Saison zweifellos die Gewinner, vor allem, wenn Sie einen Diener-Build verwenden. Es ist so einfach zu spielen, dass Sie praktisch Wäsche falten können, während Ihre Schergen Dämonen zu Brei schlagen.

Advertisement

Wenn Sie etwas Aktiveres wollen, ist mein persönlicher Vorschlag ein Pulverize Druid. Ich hatte während der Saison des Blutes viel Spaß mit diesem Build. Es läuft darauf hinaus, dass Sie (die ganze Zeit) als Bär herumlaufen und mit Ihren großen, fleischigen Bärentatzen auf den Boden schlagen.

Der Levelaufstieg von 1 auf 100 war noch nie so einfach

Wie Helltides in Diablo 4 Staffel 4 funktionieren: Beute wiedergeboren
Bildquelle: Blizzard

So ziemlich jede Erfahrungsquelle wurde entsaftet, insbesondere Helltides. Aus diesem Grund ist Helltides wohl der beste Weg, um das maximale Level zu erreichen. Da die Spielerstärke in dieser Saison wirklich gut ist, starten Sie auf Weltrang 2 und profitieren Sie von einem sofortigen Erfahrungsschub von 50 %. Für die Uneingeweihten: Abgesehen von einer 5-minütigen Pause werden Dämonen stündlich in Bereiche von Sanctuary eindringen, Sie können es also einfach immer wieder wiederholen. Bleiben Sie bis Level 35 bis 40 bei World Tier 2 und erhöhen Sie dann den Schwierigkeitsgrad. Sobald Sie Level 55 bis 60 erreicht haben, erhöhen Sie es erneut auf Weltstufe 4.

Halten Sie Ihre Ausrüstung mit Tortured Gifts und Tree of Whispers auf dem neuesten Stand

Öffnen Sie Truhen mit gefolterten Geschenken mit abweichender Asche
Bildquelle: Blizzard über The Nerd Stash

Da Sie konstant nivelliert werden, muss auch Ihre Ausrüstung mithalten. Wenn Dämonen in Helltides getötet werden, können sie Aberrant Cinders fallen lassen. Diese werden verwendet, um Truhen mit gefolterten Geschenken zu öffnen, die Beute für Ihr Level enthalten, unter anderem Ressourcen.

Zusätzlich zum Töten von Dämonen können Sie auch Aufgaben im Baum des Flüsterns erledigen. Wenn Sie die Karte öffnen, sehen Sie kleine Ereignisse in der Gegend, für die es jeweils eine bestimmte Anzahl an Punkten gibt. Sobald Sie 10 Punkte haben, kehren Sie zum Baum des Flüsterns zurück und Sie erhalten einen Beute-Cache und Erfahrung. Im Grunde greifen Sie doppelt in EXP ein und halten Ihre Ausrüstung auf dem neuesten Stand.

Advertisement

Verbessern Sie Ihre Ausrüstung durch Härten und Masterworking

Das profane Cage Temper-Handbuch in Diablo 4, Staffel 4, Beute wiedergeboren
Bildquelle: Blizzard über The Nerd Stash

Für den zurückkehrenden Spieler kommt Masterworking vielleicht bekannt vor, wurde aber leicht überarbeitet. Was das Härten betrifft, handelt es sich um ein völlig neues Handwerkssystem, das in Loot Reborn eingeführt wurde. Beide Mechaniken werden bei der Optimierung Ihres Builds von entscheidender Bedeutung sein, während Sie sich auf die maximale Stufe vorarbeiten. Sie können dies tun, indem Sie mit jedem Schmied sprechen.

Im Wesentlichen fügt Tempering über Tempering-Handbücher ein gewünschtes Affix hinzu, das Sie beim Spielen erbeuten. Normalerweise verlasse ich Helltides mit ein paar in meinem Inventar. Die Handbücher können alle möglichen Boni hinzufügen, wie z. B. die Erhöhung des AoE von Fähigkeiten, zusätzlichen Schaden und so weiter. Sie sind im Grunde Aspekte der Macht in einer anderen Form.

Während das Härten jedes Mal durchgeführt werden sollte, wenn Sie ein schönes Upgrade erhalten, ist Masterworking jetzt mehr oder weniger eine Endgame-Mechanik. Es kann nur auf einzigartige Gegenstände und gehärtete Ahnenausrüstung angewendet werden; Einzigartige Gegenstände können auf jeder Weltstufe gefunden werden, Ahnengegenstände sind jedoch nur auf Weltstufe 4 verfügbar.

Saisonreise und Saisonbelohnungen

Battle Pass-Stufen und Reisebelohnungen der 4. Staffel
Bildquelle: Blizzard über The Nerd Stash

Als ob Beute und Erfahrung nicht genug wären, verschafft dir das Töten von Dämonen während einer Höllenflut auch Ansehen bei den Eisernen Wölfen. Das Hauptthema von Diablo 4 Staffel 4 ist „Loot Reborn“, aber es gibt auch eine kleine Questreihe mit den Iron Wolves. Sie können die Quest nach der Kampagne starten.

Wenn Sie mehr Wolfsehre erhalten, schalten Sie Stufen frei, die jeweils Handwerksmaterialien, Beute und Kosmetika belohnen. Ich empfehle Ihnen dringend, etwas Zeit damit zu verbringen, schon allein wegen der seltenen Handwerksmaterialien, die es belohnt. Sprechen Sie mit Soudeh dem Amboss im Lager der Eisernen Wölfe, um zu sehen, wie viel Wolfsehre Sie erhalten haben, und um Beute-Caches zu sammeln.

Wir sind mit den Saisonbelohnungen noch nicht fertig! Alles, was Sie tun, vom Töten von Dämonen bis zum Abschließen von Quests, bringt Ihnen Gunst für Ihren Saison-Battle-Pass. Dies ist ein eigenes Board und vergibt eigene Beute, meist in Form von Kosmetika. Sie können den Battle Pass viel schneller durchstehen, indem Sie Kapitel Ihrer Saisonreise abschließen. Jedes Kapitel enthält eine Liste von Zielen, die erfüllt werden müssen, um das nächste Kapitel freizuschalten. Sie müssen nicht alle abschließen, sondern nur alle bis auf zwei. Oh, und wenn du die Kapitel abschließt, erhältst du noch mehr Belohnungen. Es sieht so aus, als wäre Weihnachten in Sanctuary angekommen!

Endgame-Inhalt: Nightmare Dungeons und The Pit

Wie man die Grube in Cerrigar in Diablo 4 Staffel 4 Beute wiedergeboren betritt
Bildquelle: Blizzard über The Nerd Stash

Zu guter Letzt haben wir Endgame-Inhalte. Etwa ab Level 55 werden Sie auf die Albtraum-Dungeons und die Grube hinarbeiten. Albtraum-Dungeons sind viel schwierigere Versionen bereits bestehender Dungeons. Immer wenn Sie einen normalen Dungeon auf Weltstufe 3 abschließen (oder einfach nur spielen), erhalten Sie fast immer ein Albtraum-Siegel. Durch die Verwendung wird aus einem normalen Dungeon eine Nightmare-Variante. Für das Abschließen eines Albtraum-Dungeons erhältst du Erfahrung, bessere Beute und Erfahrung für deine Glyphen für das Paragon-Brett.

Mit Albtraum-Siegeln ist eine Stufe verbunden: zum Beispiel ein Albtraum-Dungeon der Stufe 20. Sobald Sie nun Ihren ersten Albtraum-Dungeon der Stufe 46 abgeschlossen haben, schalten Sie The Pit frei. Es ist der schwierigste Inhalt im Spiel und im Grunde das, worauf Sie hinarbeiten, während Sie die beste Version Ihres Builds verfeinern und erstellen.

Die Grube befindet sich in Cerrigar und hat wie die Nightmare-Dungeons schrittweise steigende Stufen, wobei die höchste Stufe 200 ist. Das Ziel besteht darin, innerhalb von 15 Minuten so viele Dämonen wie möglich zu töten. Während dieses Events werden keine Gegenstände fallen gelassen, was bedeutet, dass Sie sich nur darum kümmern müssen, Dämonen zu töten. Wenn Sie gespielt haben Diablo 3werden Sie feststellen, dass es sich bei „The Pit“ im Wesentlichen um Nephalemportale handelt!

Diablo 4 ist für PC, PlayStation 4, PlayStation 5, Xbox One und Xbox Series X/S verfügbar.

Advertisement