Der Produzent eines der beliebtesten Animes ist gerade gestorben, Fans danken ihm

Kulturnachrichten Der Produzent eines der beliebtesten Animes ist gerade gestorben, Fans danken ihm

Advertisement

Aktie :



Der Produzent eines der beliebtesten Animes ist gerade gestorben. Fans würdigen ihn für seinen immensen Beitrag zur Welt des Animes.

Advertisement

Eine Figur der Japanimation

Ein sehr wichtiger Mann für die Japanimation ist gerade gestorben und hinterlässt den Kultanime, den er produziert hat. Ein sehr wichtiger Mann für die Japanimation ist gerade gestorben und hinterlässt den Kultanime, den er produziert hat. Warner Bros. Japan gab dieses Wochenende bekannt, dass Hiroyuki Omori, Ausführender Produzenthat uns verlassen. Leider hat das Unternehmen keine Einzelheiten zu den Umständen seines Todes bekannt gegeben, wahrscheinlich aus Respekt vor seiner Familie. Sein genaues Alter ist derzeit schwer zu ermitteln, aber er war ungefähr 57 Jahre alt.

Omori begann seine Karriere bei NBCUniversal Entertainment Japan LLC, bevor er 2011 zu Warner Bros. Japan wechselte. Seitdem arbeitete er an Serien wie Terra Formars, Highschool of the Dead, Casshern Sins und Hi Score Girl. Allerdings ist es vor allem ihm zu verdanken, dass dem Publikum endlich eine Show geboten werden konnte, die diesen Namen eines der beliebtesten Animes der letzten Jahre verdient.


Ohne ihn hätte es diesen Anime nicht gegeben

Wir können mit Sicherheit sagen, dass wir ohne Hiroyuki Omori nie dieAnime JoJos bizarres Abenteuer. Als er bei Warner Bros. Japan ankam, wurde er gebeten, die Verantwortung für die Adaption zu übernehmen, obwohl man wusste, dass Hirohiko Arakis Stil ein Problem darstellen würde. „Es gab das Problem, was man mit dem Design machen sollte, aber die Kraft der Arbeit selbst ließ nicht nach, und am wichtigsten ist, dass ich selbst ein großer JoJo-Fan bin, also Ich beschloss, die Herausforderung anzunehmen trotz der Schwierigkeiten“, sagte der Produzent damals. Seitdem hat er, obwohl sich die Grafik im Laufe der Staffeln weiterentwickelt hat, sein Leben lang an diesem Werk weitergearbeitet.

Der Produzent eines der beliebtesten Animes ist gerade gestorben, Fans danken ihm

Von Stardust Crusaders, Diamond is Unbreakable, Golden Wind bei Spoke Kishibe Rohankonnte er einen der beliebtesten Animes der letzten Jahre auf die Leinwand bringen. Auch an Stone Ocean war er beteiligt, allerdings als planender Produzent. Dass er die Zeit hatte, sich am Spiel zu beteiligen, ist dagegen eher unwahrscheinlich. Stahlkugellaufdas von den Fans seit seiner offiziellen Veröffentlichung mit Spannung erwartet wird. Angesichts von Hiroyukis Tod sind die Fans natürlich in Trauer. In den sozialen Netzwerken häufen sich die Ehrungen. „Ohne ihn hätten wir den Anime nicht gehabt, also hätte ich Jojo sicherlich nicht gekannt … Danke an ihn, dass er mein Leben verändert hat“, dankt ein Benutzer. „Das Denkmal, das wir gerade verloren haben. Danke für die Arbeit, Möge er in Frieden ruhen», fährt eine Sekunde fort.

Über Crunchyroll

Kulturnachrichten

Mit 74.000 Dislikes ist es die meistgehasste Anime-Folge auf Crunchyroll und es ist leicht zu verstehen, warum

Kulturnachrichten

Harter Schlag für Crunchyroll! Dieser von einem Kult-Manga adaptierte Anime erscheint auch auf Netflix und einem anderen konkurrierenden SVOD-Dienst

Kulturnachrichten

Netflix verliert den Anime-Krieg: Dragon Ball kommt in vollem Umfang bei seinem Hauptkonkurrenten an

Kulturnachrichten

Sie haben es satt, für Netflix, Amazon und Disney+ zu bezahlen? Hier sind 8 kostenlose Alternativen … und legal!

Kulturnachrichten

Crunchyroll in PS+? Das wäre logisch…

Advertisement