Charlie Sheens Ex-Frau Brooke Mueller soll im Zusammenhang mit Matthew Perrys Tod eine Rolle spielen

Die Ermittlungen zum Tod von Matthew Perry laufen auf Hochtouren. Berichten zufolge versucht die Polizei herauszufinden, wie der ehemalige Freunde Der Schauspieler könnte das Ketamin besorgt haben, das seinen Tod verursacht hat. Kürzlich wurde bekannt, dass die Behörden im Zusammenhang mit dem Tod des Schauspielers eine andere Berühmtheit befragt hatten. Nun wurde bekannt, dass es sich bei dieser Person um niemand anderen als Charlie Sheens Ex-Frau Brooke Mueller handelt, die eine lange Geschichte des Drogenmissbrauchs hat.

In Kontakt wöchentlich berichtet, dass Brooke Mueller die Person ist, die mit Matthew Perrys Tod in Verbindung gebracht wird. Obwohl keine Anklage erhoben wurde, wurde sie mehrfach verhört. Angeblich wurden ihr sogar Telefon und Computer von der Polizei beschlagnahmt. Sie soll mit den Behörden „vollständig kooperieren“. Charlie Sheens Ex-Frau lebt derzeit in einem Entzugsheim und soll Anwälte engagiert haben, die ihr helfen sollen, mit der Situation umzugehen. Perry und Mueller lernten sich Berichten zufolge während ihrer Reha kennen und schlossen Freundschaft.

Advertisement

Brooke Mueller im Zusammenhang mit Matthew Perrys Tod befragt

Charlie Sheen könnte nach dem Rückfall seiner Ex Brooke Mueller das alleinige Sorgerecht für die Kinder bekommen

Charlie Sheens Ex-Frau Brooke Mueller erlitt 2023 einen Rückfall. Charlie Sheen könnte in Erwägung ziehen, alleinerziehender Vater zu werden. T… DAY7 NEWS – https://t.co/xRjjCVZKrn pic.twitter.com/AvlnZZbRR6

— Gesundheits- und Schönheitstipps (@day7news) 19. Januar 2024

„Sie hat Anwälte engagiert und hatte mehrere Treffen mit der Polizei, seit diese mit einem Durchsuchungsbefehl in ihrem Haus für Abstinenzlerinnen aufgetaucht sind. Sie ist über die Situation sehr schweigsam“, erzählt ein Insider der Verkaufsstelle. „Es ist schwer zu sagen oder genau zu wissen, was ihre Rolle (bei Matthews Tod) ist, aber sie besteht darauf, dass sie nichts damit zu tun hat.“

Mueller war von 2008 bis 2011 mit Sheen verheiratet und sie haben zwei gemeinsame Söhne, die Zwillinge Max und Bob. Die Jungen wurden mehrfach in die Obhut von Freunden und Familienmitgliedern gegeben, da beide Eltern mit Drogenmissbrauch und psychischen Problemen zu kämpfen hatten.

Nach Matthew Perrys Tod soll Charlie Sheen verzweifelt gewesen sein. Er sagte Frist dass er „wirklich traurig“ sei, vom Tod des Schauspielers zu hören und seinen Kampf gegen die Sucht nachvollziehen könne. Er erwähnte jedoch nicht Brooke Muellers mögliche Verbindung zu Perry.

„Ich habe etwas gefühlt … als er starb, wow, Sie hätten stattdessen genauso gut über mich lesen können. Das war wirklich traurig“, sagte Sheen damals. „Ich kann so viel davon nachvollziehen, weil ich es noch einmal durchlebt oder mit ihm erlebt habe.“

Brooke Mueller und Charlie Sheen schweigen bislang zu der Situation. Unterdessen laufen die Ermittlungen zum Tod von Matthew Perry auf Hochtouren.

Advertisement

Advertisement